Statistik

Kreis Ludwigsburg mit hohen Pendlerzahlen

Im Vergleich der Stichtage 30.06.2016 und 30.06.2015 hat sich die Zahl der Einpendler nach der Statistik der Agentur für Arbeit um 1.777 Personen erhöht (+ 2,7 Prozent auf 67.596). Die Zahl der Auspendler ist um 3.455 gestiegen (+ 3,7 Prozent auf 96.882). Die stärkste Verflechtung besteht bei 16.644 Einpendlern und 49.751 Auspendlern mit der Landeshauptstadt Stuttgart. Aus dem Rems-Murr-Kreis kommen 8.425 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte (SVB), dorthin pendeln 7.470 SVB.
Interessant ist auch der Blick auf die einzelnen Gemeinden. Die höchste Einpendlerquote bezogen auf die Arbeitsplätze vor Ort weist Affalterbach mit 91 Prozent auf. Hier arbeiteten am Stichtag 30.06.2016 insgesamt 2.971 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte, von denen 2.696 einpendelten. In der Kreisstadt Ludwigsburg arbeiteten zu diesem Zeitpunkt insgesamt 51.018 SVB, darunter 38.116 Einpendler. Das entspricht einer Einpendlerquote von 75 Prozent. Die höchste Auspendlerquote weist Freudental mit 94 Prozent auf:  von den 990 SVB die dort wohnen, pendeln 932 zur Arbeit aus.