. .
Illustration

INTERNATIONAL

Auslandsmesseförderungen: Förderprogramme des Landes Baden-Württemberg und des Bundes

1. Firmengemeinschaftsausstellungen - Baden-Württemberg
2. Auslandsmessebeteiligungen - Bund
3. Messeprogramm junge innovative Unternehmen - Bund


1. Firmengemeinschaftsausstellungen - Baden-Württemberg
Wer wird gefördert?
Unternehmen aus Baden-Württemberg sowie deren Niederlassungen und Vertretungen.

Was wird gefördert?
Firmengemeinschaftsbeteiligungen an Auslandsmessen, Katalogausstellungen, technische Symposien.

Wie wird gefördert?
Kostenfreie Leistungen, u. a. Organisation der Gesamtveranstaltung, Einrichtung eines Servicezentrums, gezielte Akquisition von Fachbesuchern.

Wie sind die Konditionen?
Nach den jeweils "Besonderen Teilnahmebedingungen" werden beispielsweise Kosten für technische Abwicklung und Betreuung sowie für den Informationsstand, Serviceeinrichtungen (u. a. Kommunikationsmittel, Dolmetscherdienste), die Organisation von Begleitveranstaltungen und die Nachbetreuung übernommen.

Wo ist der Antrag zu stellen?
Baden-Württemberg International (bw-i)

Wann ist der Antrag zu stellen?
Anmeldeschluss gemäß Teilnahmebedingungen.

Was ist noch wichtig?
Maßnahmen zur Erschließung ausländischer Märkte werden für jedes Jahr neu festgelegt. Das Programm ist mit Auslandsmesseförderung des Bundes nur begrenzt kumulierbar.

Wer informiert weiter?
Baden-Württemberg International (bw-i)
Willi-Bleicher-Straße 19
70174 Stuttgart
Ralph Ohmayer
Telefon 0711 22787-20
E-Mail: ralph.ohmayer@bw-i.de

2. Auslandsmessebeteiligungen - Bund
Wer wird gefördert?
Unternehmen aus Deutschland.

Was wird gefördert?
Firmengemeinschaftsbeteiligungen an Auslandsmessen, z. T. in Verbindung mit Fachsymposien (Beteiligung von mindestens zehn Unternehmen notwendig); Sonderschauen.

Wie wird gefördert?
Kostenfreie Leistungen des Bundes, u. a. Einrichtung eines Informationsstandes des Bundes.

Wie sind die Konditionen?
Der Umfang der kostenfreien Leistungen, z. B. technisch-organisatorische Hilfe, Werbung, ergibt sich aus den jeweils "Besonderen Teilnahmebedingungen".

Wo ist der Antrag zu stellen?
Bei der jeweiligen Durchführungsgesellschaft; diese erfahren Sie über den Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft e.V. (AUMA) oder bei der örtlichen IHK.

Wann ist der Antrag zu stellen?
Anmeldeschluss gemäß Teilnahmebedingungen (meist sechs Monate vor Messebeginn).

Wer begutachtet?
Die Durchführungsgesellschaft.

Was ist noch wichtig?
Das Auslandsmesseprogramm mit den Beteiligungsvorhaben des Bundes an Messen und Ausstellungen wird für jedes Jahr neu festgelegt. Das Programm ist mit Landesprogrammen nur begrenzt kumulierbar. Firmen, die viermal auf einer bestimmten Veranstaltung im Rahmen einer offiziellen Beteiligung ausgestellt haben, erhalten keine finanzielle Förderung.

Wer informiert weiter?
Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft e.V. (AUMA)
Lindenstraße 8
50674 Köln
Telefon 0221 20907-0
E-Mail: info@auma.de

3. Messeprogramm junge innovative Unternehmen - Bund
Zusätzlich zur Auslandsmesseförderung bietet das Programm zur Förderung der Teilnahme junger innovativer Unternehmen an internationalen Leitmessen in Deutschland Möglichkeiten zur Geschäftsanbahnung.

Wer wird gefördert?
Begünstigte sind rechtlich selbstständige junge innovative Unternehmen mit produkt- und verfahrensmäßigen Neuentwicklungen die ihren Sitz und Geschäftsbetrieb in der Bundesrepublik Deutschland haben, die jeweils gültige EU-Definition für ein kleines Unternehmen (50 Mitarbeiter und Jahresbilanzsumme oder Jahresumsatz von höchstens 10 Mio. Euro) erfüllen und jünger als 10 Jahre sind.

Was wird gefördert?
Förderfähig sind Teilnahmen an von Messeveranstaltern organisierten Gemeinschaftsständen für junge innovative Unternehmen auf internationalen Leitmessen in Deutschland.

Wie wird gefördert?
Zuschuss zu den entstehenden Kosten

Wie sind die Konditionen?
Förderfähig sind die vom Messeveranstalter im Rahmen des Gemeinschaftsstandes in Rechnung gestellten Kosten für Standmiete und Standbau. Von diesen förderfähigen Kosten hat der Aussteller einen Eigenanteil von 20 % bzw. 30 % zu übernehmen.

Wo ist der Antrag zu stellen?
Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)

Wann ist der Antrag zu stellen?
Spätestens 8 Wochen vor Messebeginn beim Messeveranstalter.

Was noch wichtig ist?
Da nur förderfähige Aussteller an einem Gemeinschaftsstand teilnehmen können, wird die Anmeldung zur Teilnahme am Gemeinschaftsstand erst mit der Feststellung der Förderfähigkeit durch das BAFA wirksam.

Wer informiert weiter?
Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)
Referat 414
Frankfurter Str. 29–35
65760 Eschborn
Telefon 06196 908-409

Baden-Württemberg International (bw-i)
Willi-Bleicher-Straße 19
70174 Stuttgart
Karl Diener
Telefon 0711 22787-25
E-Mail: karl.diener@bw-i.de



DOKUMENT-NR. 9892

  • MEHR ZU DIESEM THEMA

  • ANSPRECHPARTNER

Thomas Bittner

  • Telefon: 0711 2005-1230
  • Fax: 0711 2005-1410

Kontakt speichern

Hubert Greiner

  • Telefon: 07022 3008-8615
  • Fax: 07022 3008-8630

Kontakt speichern

Gernot Imgart

  • Telefon: 07161 6715-8431
  • Fax: 07161 6715-8484

Kontakt speichern